Patricia Urquiola

Patricia Urquiola wurde 1961 in Oviedo geboren. Sie lebt und arbeitet in Mailand. Sie studierte Architektur an der Polytechnischen Universität in Madrid und an jener in Mailand, wo sie ihr Studium 1989 unter Achille Castiglioni abschloss. Sie arbeitete als Assistentin bei Achille Castiglioni und Eugenio Bettinelli in Mailand und Paris, als Verantwortliche für die Produktentwicklung bei DePadva, und auch bei Vico Magistretti, Leiter der Designergruppe Lissoni Associati.

Im Jahre 2001 errichtete sie ihr eigenes Studio für Produktdesign, Architektur und Gebäudetechnik. Unter ihren letzten Architekturprojekten sind auch das Museum der Juwelen in Vicenza, das Hotel Mandarin Oriental in Barcelona, das Hotel Das Stue in Berlin, das Spa-Hotel Four Seasons in Mailand, das Hotal Room Mate Giulia in Mailand und das Hotel II Sereno de Como hervorzuheben. Ferner sind die Showrooms und Anlagen für Gianvito Rossi, BMW, Cassina, Missoni, Moroso, Molteni, Officine Panerai, H&H, Santoni und die allgemeine Gestaltung von Pitti Immagine in Florenz zu nennen. Patricia Urquiola designt Produkte für die bedeutendsten italienischen und internationalen Unternehmen, wie: Agape, Alessi, Axor-Hansgrohe, B&B Italia, Baccarat, Boffi, Budri, Cassina, De Padova, Driade, Ferragamo, Flos, Gan, Georg Jensen, Glas Italia, Haworth, Kartell, Kettal, Kvadrat, Listone, Giordano, Louis Vuitton, Molteni, Moroso, Mutina, Rosenthal und Verywood.

Einige ihrer Werke werden in Museen und Sammlungen ausgestellt, beispielsweise im MoMA in New York, im Musée des Arts décoratifs in Paris, im Design Museum in Zürich, im Vitra Museum in Basel, im Victoria & Albert Museum in London, im Stedelijk in Amsterdam und im Triennale Museum in Mailand.

Ihr Erfolg spiegelt sich auch in den internationalen Preisen und Anerkennungen wieder, wie der von der spanischen Regierung verliehenen Goldmedaille für die Verdienste in den bildenden Künsten, der vom spanischen König Juan Carlos I verliehenen Orden de Isabel la Católica für Verdienste um Kunst und Wissenschenschaft; dem Titel „Designer des Jahrzehntes“ von zwei deutschen Zeitschriften, Home und Häuser; und auch demjenigen des „Designers des Jahres“ von Wallpaper, Ad España, Elle Decor International und Architektur und Wohnen Magazine. Ferner war sie auch Botschafterin der Expo in Mailand 2015 und im gleichen Jahr wurde sie zur künstlerischen Leiterin von Cassina ernannt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Sie Kollektion:

  GAN

Weitere Designer