Nendo

Lebenslauf

1977

In Toronto, Kanada, geboren

2002

Abschluss als Diplom-Architekt and der Universität Waseda in Tokio
Eröffnung des „nendo“ Büros in Tokio

2005

Eröffnung des „nendo“ Büros in Mailand

2006

Professor an der Frauen-Universität Showe in Tokio
„Die 100 meist respektierten Japaner“ (Newsweek Magazin)

2007

„Die 100 besten japanischen Kleinunternehmen“ (Newsweek Magazin)

2008

Veröffentlichung „nendo“ (daab)

2009

Professor an der Kuwasawa Design-Schule in Tokio

2010

Veröffentlichung „nendo ghost stories“ (Art Design Publishing)
Jury-Mitglied bei den iF Preisen

Privatausstellungen

2005

„bloomroom“ Milan Design Week / Mailand

2008

„elastic diamond“ Milan Design Week / Mailand
„kuuki“ Le Bain gallery / Tokio

2009

„ghost stories“ Friedman Benda gallery / New York
„ghost stories“ Museum of Arts and Design / New York

2010

„chair garden“ Antonia Jannone gallery / Mailand
„thin black lines“ Phillips de Pury at Saatchi gallery / London
„blurry white surfaces“ Phillips de Pury / London

Kollektionen

The Museum of Modern Art / New York

Musee des Arts decoratifs / Paris

Museum of Arts and Design / New York

Cooper-Hewitt, National Design Museum / New York

The Montreal Museum of Fine Arts / Montreal

Design Museum Holon / Cholon

The Israel Museum / Jerusalem

High Museum of Art / Atlanta

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Sie Kollektion:

  GAN

Weitere Designer