Daniel Germani

Ist der Kreativdirektor und Gründer von Daniel Germani Designs, einem Unternehmen, das sich auf maßgeschneiderte moderne Möbel, Innenarchitektur und architektonische Erneuerung spezialisiert hat.

Nach dem Abschluss des Architekturstudiums in seinem Heimatland, Argentinien, verbrachte Daniel acht Jahre in Europa und arbeitete an verschiedenen kreativen Projekten und Geschäftsinitiativen. Obwohl sein Unternehmen seinen Sitz in Phoenix (Arizona, USA) hat, reist Daniel um die Welt und arbeitet mit führenden internationalen Marken wie Cosentino, Brown Jordan Outdoor Kitchens, Riva 1920 und GANDIABLASCO zusammen. Seine ASA-D2 Outdoor-Küche, die er in Zusammenarbeit mit Dekton® by Cosentino und Brown Jordan Outdoor Kitchens entwickelte, wurde mit den wichtigsten Preisen der Branche ausgezeichnet wie dem „Interior Design 2017 Best of Year (BOY) Award for Outdoor Furniture“ [Auszeichnung für das beste Design des Jahres 2017 für Außenmöbel, gewährt von der Fachzeitschrift Interior Design] und war unter anderem Finalist bei den „2017 NYCxDesign Awards“. Seine neueste Arbeit, ein Bad namens DeKauri, inspiriert von der italienischen Credenza und in Zusammenarbeit mit Dekton® by Cosentino, Riva1920, Fantini und Juniper entworfen, wurde auf der Messe „2018 Kitchen and Bath Industry Show“ mit dem „KBIS Silver Award“, dem „2018 Architectural Digest Great Design Award“, den „2018 NYCXDesign Awards“ in der Kategorie Bad und dem Deutschen Designpreis für herausragendes Design in der Kategorie Bad ausgezeichnet.

Das Produkt seiner Zusammenarbeit mit der bekannten Outdoor-Möbelmarke GANDIABLASCO, SOLANAS, war Finalist bei den „2018 NYCXDesign Awards“. Seine Entwürfe erschienen in den wichtigsten Medien, darunter Architectural Digest, ELLE Décor, LUXE Interiors + Design, Modern Luxury, Robb Report, Interior Design, Surface, Wallpaper, Mansion Global, The LA Times, Town & Country, unter anderem. Daniel Germani ist weltweit führend im Bereich Design und er nimmt an den wichtigsten Konferenzen und Messen der Branche teil: dem „Montreal World Design Summit“, der „Londoner Clerkenwell Design Week“, dem „Salone del Mobile 2018“ und den Ausgaben 2017 und 2018 der „Kitchen and Bath Industry Show (KBIS)“. Seine Ästhetik ist geprägt von Bauhaus, Oscar Niemeyer, Le Corbusier, Mies und Frank Lloyd Wright, und seine Philosophie ist einfach: „Gutes Design muss immer ehrlich und inspirierend sein.“

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Sie Kollektion:

Weitere Designer